Blumengesteck auf einer Harfe

Sie sind ein erwachsener Anfänger ohne musikalische Vorkenntnisse?

 

Sie sind bei mir vollkommen richtig. Haben Sie keine Scheu, auch wenn Sie sich an Ihren Musikunterricht und den ominösen Quintenzirkel nur noch sehr schwach (oder gar nicht mehr) erinnern können. Erwachsene lernen nicht schlechter als Kinder, nur anders. Und meist investieren erwachsene Lerner weniger Zeit, wohingegen Kinder spielerisch mehrere Stunden in eine neue Tätigkeit investieren.

 

Als allererstes braucht es eine Harfe. Wenn Sie schon eine haben, ist das eine gute Voraussetzung. Wenn nicht, stehe ich Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite. Für den Anfang empfehle ich ein Leihinstrument. Abhängig davon, welche Musikrichtung Sie später spielen wollen und auch davon, welches Budget Sie mitbringen, gebe ich Ihnen die richtigen Adressen an die Hand. Zum Thema Volksharfe habe ich einen Blogartikel geschrieben. Besonders gern verweise ich Sie an einen nahegelegenen Harfenbauer, der auch Hakenharfen als Leihharfen im Programm hat und Ihnen attraktive Angebote macht, wenn Sie dort im Anschluss eine seiner wunderbaren Harfen erwerben: https://harfenbau-dentler.de/

 

Ausgangspunkt ist stets das Erlernen der richtigen Technik, um ein ergonomisch nachhaltiges, schmerzfreies und klanglich optimales Spielen auf der Harfe zu ermöglichen. Dazu gehört die richtige Sitzposition an der Harfe, die richtige Handhaltung und der korrekte Fingereinsatz.

 

Ohne Notenlesen geht’s nicht, aber Sie werden sehen: das lernen Sie ganz schnell. Mit der passenden Harfenschule kommen wir gut voran und Sie verknüpfen schnell das Notenbild mit den entsprechenden Saiten auf Ihrem Instrument.

 

Schon nach wenigen Wochen können Sie leichte Lieder spielen, und auf der Harfe klingt auch Einfaches sehr schön, so dass die Motivation erhalten bleibt.

 

Am Anfang empfehle ich unbedingt einen wöchentlichen Turnus, weil die regelmäßige Kontrolle der Haltung durch die Lehrkraft zu Beginn ganz besonders wichtig ist. Meistens genügen in den ersten Wochen 30-45 Minuten pro Woche. Fragen Sie nach meinen attraktiven Paketangeboten!

 

Wir finden ganz sicher einen Termin, der sich mit Ihrem Berufsleben vereinbaren lässt. Auch wenn Sie mal nicht so viel zum Üben kommen, ist der Unterricht eine gewinnbringende Konstante.